Wer Sind Embryonenspender?

cyprus-ivf-hospital-embriyo-donorleri

WER SIND EMBRYONENSPENDER?

Es gibt drei Arten von Embryonenquellen

 

  1. Spendereizellen werden mit Spendersamen befruchtet und die resultierenden Embryonen werden in die Gebärmutter der Empfängerin übertragen. diese Methode hatte hohe Erfolgsergebnisse.

 

  1. Personen im Spenderprogramm möchten möglicherweise überschüssige Embryonen spenden und die Empfängerfamilie an den Kosten beteiligen. Wenn dies vor dem Eingriff vereinbart wird, können auch frische Embryonen auf die Empfängerin übertragen werden.

 

  1. Paare, die aufgrund einer IVF-Behandlung überschüssige gefrorene Embryonen haben, möchten im Allgemeinen ihre Embryonen spenden. In dieser Situation werden gefrorene Embryonen verwendet, und da der Gefrierprozess die Vitalität der Embryonen beeinträchtigt, sind die Chancen geringer als üblich.

 

Für die Spende von Embryonen gelten die Kriterien, die für die Spende von Samen und Eizellen festgelegt wurden. der Mann sollte zwischen 18-60 Jahre alt sein und die Frau sollte 18-34 Jahre alt sein. die Spenderfamilie sollte nachweisen, dass sie keine genetische oder ansteckende Krankheit hat. Nur die besten Embryonen vor dem Einfrieren sollten als Spenderembryonen verwendet werden.

 

 

Vorbereitung des Empfängers auf den Spenderembryotransfer:

Die Embryonen werden übertragen, wenn die Gebärmutterschleimhaut durch Ultraschalluntersuchung als fertig befunden wird. Voruntersuchungen am Embryoempfänger sind denen des Eizellenempfängers ähnlich. Eine Hysteroskopie kann für die Kliniker erforderlich sein, um das Endometrium im Detail zu betrachten. Die Dicke des Endometriums wird durch vaginalen Ultraschall überwacht, und um die besten Schwangerschaftsraten zu erzielen, sollte das Endometrium mindestens 8 mm groß sein. Wenn die Empfängerin regelmäßig menstruiert, wird die Gebärmutterschleimhaut während eines natürlichen Zyklus oder nach einer hormonellen Unterdrückung der Menstruation vorbereitet. die Empfängerin nimmt nach dem Embryotransfer weiterhin Östrogen und Progesteron ein. wenn sie nicht schwanger wird, wird sie weiterhin die Homones einnehmen; Wenn der Schwangerschaftstest negativ ist, hört sie auf, die Medikamente zu nehmen, und selbst wenn sie in den Wechseljahren ist, wird sie innerhalb einer Woche eine Menstruationsblutung haben.